Es sind nicht nur die heimischen Gewächse wie die majestätischen Rotbuchen, Kastanien, Eichen oder Trauerweiden, die den Charakter des Parks bestimmen. Es sind auch nordamerikanische Hickorybäume, Atlas-Zedern aus Nordafrika, Mammutbäume aus China und japanische Kaiser-Eichen, die in diesem rauhen Klima etwas ganz Besonderes sind. Das wissen Botaniker und Botanik-Liebhaber aus ganz Deutschland zu schätzen, die aus diesem Grund alljährlich ins ostfriesische Lütetsburg pilgern.

Für Baumliebhaber und solche, die es werden wollen, bietet das gräfliche Rentamt die Möglichkeit, eine Baumpatenschaft abzuschließen.

Sie ist eine wunderbare Erinnerung an Ihren Besuch oder auch als Geschenk von bleibendem Wert.

Adresse:

Schlosspark Lütetsburg
Landstr. 39 | 26524 Lütetsburg

Ein Parkplatz befindet sich gegenüber des Eingangs.

Öffnungszeiten:

Der Schlosspark Lütetsburg ist ganzjährig für Sie geöffnet:

Mai – September: 8 – 21 Uhr
Oktober – April: 10 – 17 Uhr

  • Esskastanie (Castanae sativa)
  • Esche (Fraxinus excelsior)
  • Nordmanntanne (Abies nordmanniana)
  • Sumpfzypresse (Taxodium distichum)
  • Strauchkastanie (Aesculus parviflora)
  • Rotbuche (Fagus sylvatica)
  • Amerikanische Eiche (Quercus rubra)
  • Stechpalme (Ilex aquifolium)
  • Hickorynuss (Carya ovata)
  • Stieleiche (Quercus robur)
  • Hemlockstanne (Tsuga canadensis)
  • Hibalebensbaum (Thujopsis dolabrata)
  • Lorbeerkirsche (Prunus laurocerasus)
  • Schwarzfichte (Picea mariana)
  • Atlas Zeder (Cedrus atlantica)
  • Hängebuche (Fagus sylvatica „Pendula“)
  • Sicheltanne (Cryptomeria japonica)
  • Zucker-Ahorn (Acer saccharum)
  • Mammutbaum (Sequoiadendron giganteum)
  • Japanische Kaiser-Eiche (Quercus dentana)
  • Flusszeder (Calocedrus decurrens)
  • Traubeneiche (Quercus petraea)
  • Sandbirke (Betula pendula)
  • Gemeine Kiefer (Pinus sylvestris)
  • Traubenkirsche (Prunus padus)
  • Sitka Fichte (Picea sitchensis)
  • Trauerbirke (Betula pendula „Tristis“)
  • Chinesisches Rotholz (Metasequoia glyptostroboides)   
  • Riesenlebensbaum (Thuja Plicata)
  • Lebensbaum (Thuja plicata „Excelsa“)
  • Sumpfeiche (Quercus palustris)
  • Eibe (Taxus baccata)
  • Scheinzypresse (Chamaecyparis lawsoniana „Erecta“)
  • Scheinzypresse (Chamaecyparis pisifera „Plumosa“)
  • Scheinzypresse (Chamaecyparis pisifera „Filifera“)
  • Farnblättrige Buche (Fagus sylvativa „Asplenifolia“)
  • Bambus (Fargesia murielae)
  • Königsfarn (Osmunda regalis)
  • Weißtanne (Abies Alba)
  • Eberesche (Sorbus aucuparia)
  • Prachtglocke (Enkianthus campanulatus)
  • Buschklee (Lespedeza thunbergii)
  • Schneeballhortensie (Hydrangea arborescens „Grandiflora“)
  • Sibirische Zirbelkiefer (Pinus cembra ssp. Sibirica)
  • Schneeball (Viburnum plicatum var. tomentosum) 
  • Weißglockenstrauch (Pieris japonica)
  • Persische Eiche (Quercus macranthera)
  • Bergahorn (Acer pseudoplatanus)  
  • Gelbblühende Kastanie (Aesculus flava)
  • Koreanische Tanne (Abies koreana)
  • Korktanne (Abies lasiocarpa)
  • Lederhülsenbaum (Gleditsia)
  • Weidenblättrige Birne (Pyrus salicifolia)
  • Kaukasische Flügelnuss (Pterocarya fraxinifolia)
  • Europäische Lärche (Larix decidua)
  • Korkbaum (Phellodendron amurense)
  • Douglasie (Pseudotsuga menziesii)
  • Berglorbeer (Kalmia latifolia)
  • Sumpfporst (Ledum palustre)
  • Rostbart-Ahorn (Acer rufinerve)
  • Lebensbaum (Thuja occidentalis „Rheingold“)
  • Tulpenbaum (Liriodendron tulipifera)
  • Schirm-Magnolie (Magnolia tripetala)
  • Hainbuchen-Ahorn (Acer carpinifolium)
  • Weißglockenstrauch (Pieris floribunda)
  • Lavendelheide (Pieris japonica)
  • Persischer Eisenholzbaum (Parotia persica)
  • Ginkgo (Ginkgo biloba)
  • Amberbaum (Liquidambar styraciflua)
  • Libanonzeder (Cedrus libani)
  • Baumhasel (Corylus colurna)
  • Scheinbeere (Gaultheria shallon)
  • Blutbuche (Fagus sylvatica „Atropunicea“)
  • Birkenblättriger Ahorn (Acer tetramerum)
  • Taubenbaum (Davidia involucrata)
  • Blütenhartriegel (Cornus kousa)
  • Scheinhasel (Corylopsis pauciflora)
  • Japanische Zelkove (Zelkova serrata)
  • Japanische Blütenkirsche (Prunus serrulata „Kanzan“)
  • Rotblättriger Fächerahorn (Acer Palmatum „Atropurpureum“)
  • Trompetenbaum (Catalpa)
  • Felsenbirne (Amelanchier canadensis)
  • Korkenzieherhasel (Corylus avellana „Contorta“)
  • Perückenstrauch (Cotinus coggygria „Royal purple“)
  • Scheineller (Clethra alnifolia)
  • Goldesche (Fraxinus Excelsior Jaspidea)
  • Amerikanischer Blumenhartriegel (Cornus florida)
  • Chinesische Zaubernuss (Hamamelis Mollis)
  • Sternmagnolie (Magnolia stellata)
  • Fächerahorn (Acerpalmatum „Osakazuki“)
  • Elsbeere (Sorbus torminalis)
  • Trauereiche (Quercus robur „Pendula“)
  • Robinie (Robinia pseudoacacia „Scheinakazie“)
  • Zaubernuss (Hamamelis japonica)