13.01.2018 – Das Geheimnis von Schloss Lütetsburg

Im westlichen Bereich der Vorburg befindet sich ein bisher zugemauerter Eingang. Schon als kleiner Junge wollte Tido Graf zu Inn- und Knyphausen wissen, was sich dahinter verbirgt.

Gefunden wurden in dem mit Schutt zugeschütteten Raum bisher einige Tonscherben und Tierknochen.

Wenn Steine sprechen könnten, dann hätten die Mauern der Vorburg des Schlosses Lütetsburg wohl eine Menge zu berichten. Geschichten von Raum und Plünderung, von Verwüstungen und Zerstörung, von Bränden. Denn während das Schloss bei einem Feuer 1956 vernichtet wurde und auf den Grundmauern neu aufgebaut werden musste, stammt die Vorburg aus dem 15. Jahrhundert und hat als Zeuge der Zeit vieles miterlebt.

Zum vollständigen Artikel

Empfehlen Sie uns weiter:

Kontakt für Journalisten

Die Leuschner Creativgesellschaft mbH
Kommunikationsbüro Schlosspark Lütetsburg
Phone: +49 (0)30 – 403 641 802
E-Mail: [email protected]