LÜTETSBURG - Die Musik des Sebastian Böhlen Quartetts ist eindeutig dem modernen Jazz zuzuordnen. Das Repertoire, das ausschließlich aus Kompositionen von Böhlen besteht, ist oft harmonisch und formal von der klassischen Musik des 20. und 21. Jahrhunderts beeinflusst. So beinhaltet das Programm sowohl spätromantisch klingende Balladen als auch rhythmisch und harmonisch komplexe Stücke, welche aber vom reinen Höreindruck leicht zugänglich sind.
Mit Stefan Schmid (Saxofon), Jakob Dreyer (Bass) und Peter Gail (Schlagzeug) hat er sich ein Ensemble mit Spitzenmusikern der deutschen Jazzszene zusammengestellt, um sich in dieser Besetzung seiner eigenen Musik zu widmen.
Am Sonnabend, 12. Juli, spielt die Gruppe um 20 Uhr in der Kulturscheune Schloss Lütetsburg (wir berichteten). Karten erhalten Interessierte im Sekretariat der Golfanlage Schloss Lütetsburg und im Parkshop Schloss Lütetsburg.

Empfehlen Sie uns weiter:

Kontakt für Journalisten

Die Leuschner Creativgesellschaft mbH
Kommunikationsbüro Schlosspark Lütetsburg
Phone: +49 (0)30 – 403 641 802
E-Mail: [email protected]burg.com

.
.
.
.